Was kostet ein Zauberer?

Aktuelle Infos zu den Kosten eines Zauberers, Zauberer für Kindergeburtstag,
Magier für Hochzeit und mehr. Preis für Zauberkünstler.

Infos 2021.

Preis Gage Kosten Zauberer Musiker Künstler

Was kostet ein Zauberer? Ein Zauberer kostet an Gage zwischen 200 und mehr als 5000 Euro. 
Der Durchschnitt der Gage für Zauberer liegt für Erwachsene bei etwa …

Näheres auf dieser Seite ...

Was kostet ein Zauberer für … KURZINFOBOX Preise Zauberer

Rechnen Sie realistisch mit folgenden Gagen. Nähere Erläuterungen unten im Text.

Gage Zauberer Kindergeburtstag: ca. 150-250 Euro (€)
Gage Kinderzauberer Sommerfest: ca. 450-800 Euro
Gage Zauberer private Feier: ab 650 Euro (Preis Zauberer runder Geburtstag, Jubiläum)
Gage Zauberer Betriebsfest: ab 950 Euro
Gage Zauberer Gala Illusionen: ca. 10.000€ und aufwärts

Eine “Preisliste” von Zauberern finden Sie möglicherweise bei zauberischen Anfängern, nicht aber bei erfahrenen Künstlern.


Eine Preisübersicht wie beim Frisör oder damals im Wilden Westen beim Arzt ist eher unüblich :-)

In diesem Artikel erfahren Sie, was ein Zauberer an Gage nimmt, warum er diese verlangt und woran Sie einen guten Künstler oder Zauberer erkennen. 

Der Autor dieses Textes ist seit der Kindheit aktiver Zauberkünstler und seit über 25 Jahren Mitglied im Magischen Zirkel von Deutschland.

Was bezahlt man für einen Zauberer? 
Was ist der Preis (genauer: die Gage) eines Zauberkünstlers?


Das Angebot scheint im Internet beim ersten Betrachten und recherchieren sehr umfangreich zu sein - die Preisspanne ebenso. Sie werden immense Preisunterschiede feststellen - leider auch unter den Künstlern immense Qualitätsunterschiede.
Ja. Diese haben eine Berechtigung!

Ein Künstler wird sich nicht unter Wert verkaufen - erst Recht nicht, nach überstandener Pandemie, denn alle Menschen haben einen Nachholbedarf an Entertainment und die Nachfrage wird riesig sein.

Doch:

Wonach richtet man sich am Besten, wenn man einen Zauberer bucht?

Welche realistischen Erwartungen sollte man an den Preis (die Gage) eines Zauberers haben?

Was kostet der “Wundergast”? Was kostet eine ZauberKunst, eine “verblüffende Unterhaltung”?

Vor allem gilt:

Sie buchen einen Zauberkünstler und erwarten (zurecht), dass er seine Kunst / sein Handwerk versteht und beherrscht; und zwar weit mehr, als er auf Ihrer Veranstaltung zeigen wird. Zudem sind Sie der Überzeugung, er wird Ihre wertvollen Gäste gut unterhalten. Dies sollte er dann auch tun! 

ABER WAS SOLLTE EIN ZAUBERER IHRER MEINUNG NACH ESSENTIELL FÜR IHRE FEIER LEISTEN?

Können Sie dies selbst, so sink die Gage. Ist ein Spezialist mit Erfahrung notwendig, steigt diese.

Diese Frage ist zielführend und hier trennt sich die Spreu vom Weizen!


Wer eine Hochzeit feiert, engagiert keinen Babyfotografen, sondern einen Hochzeitsfotografen.
Wer Zauberei am Tisch möchte, um die Gäste zu beeidrucken, engagiert keinen Kinderzauberer oder Bühnenkünstler.

 

Machen Sie keinesfalls den Fehler und errechnen bei einem Künstler den Stundenlohn!


Sie bezahlen nicht “die Stunde”, sondern die jahrzehntelange Erfahrung, damit die Aufführung in der vorgegebenen Zeit so wird, wie Sie sie sich wünschen.

Oder rechnen Sie auch bei einem Feuerwerk aus, was die Sekunde kostet?
Es ist das Gesamterlebnis mit bleibenden Erinnerungen.

Natürlich: Zu 100% werden Sie nie regelmäßig alle Gäste zufrieden stellen können; jedoch sollte der gebuchte Künstler einen positiven Eindruck hinterlassen, so dass viele Sie auf diese gute Idee ansprechen.

Sparen Sie also nicht an ein paar Euro! 


Die Erfahrung des Künstlers spielt hier nebst dem Repertoire eine immense Rolle, denn nie sind die Gäste alle “gleich”.

Einen Zauberkünstler zu engagieren ist LUXUS; dafür erhalten Sie jedoch nachhaltig und wirkungsvolle Präsentationen, über die Ihre Gäste GARANTIERT reden werden! Im Vergleich zu den anderen Kosten einer Feier liegt das Entertainment-Budget nicht selten bei etwa 50% der Gesamtkosten (Quelle: Hochzeitsplaner-Kalkulation). Ja: Die Unterhaltung kostet am Abend durchaus eben so viel wie das Essen / die Location / die Deko. 

Wonach kann man sich nun orientieren um einen guten Zauberer zu finden, sei es für Kinder, oder für Erwachsene? 

Vor allem: Was kostet ein Zauberer für . . . 

Hier finden Sie Antworten und Richtlinien! Ich rede an dieser Stelle NICHT von zauberischen Anfängern, die mal “was ausprobieren möchten” oder “auch ein paar ´Tricks können”, sondern von erprobten und funktionierenden Zauberprogrammen. Diese müssen aber nicht zwangsläufig von einem so genannten “Profi” kommen; auch gute Hobbyzauberkünstler können Ihre Feier nachhaltig bereichern.

 

Zauberer für Erwachsene (Gage Zauberer für Erwachsene):

Was kostet ein Zauberer für Erwachsene?

Ganz persönlich sind meine Gagen nicht verhandelbar, denn ansonsten würden Sie sich als Kunde fühlen wie auf einem Markt: 
"Hätte ich mal gehandelt, wäre es noch billiger geworden!". 


Ich möchte, dass meine Kunden ein gutes Gefühl haben und sich freuen. Dies startet bei der Buchung.

Auch kann man die Gage eines Künstlers, die oft deutlich über der eines Clowns oder Alleinunterhalters liegt, nicht umrechnen auf die "Minute". Machen Sie dies mal bei einem Sänger, der nur drei Minuten singt! 
Oder errechnen Sie einmal, was Ihre Feier pro Minute inklusiver aller Punkte und Vorbereitungen kostet …

Hinzu kommen bei einer Kalkulation stets Vorbereitung, Anfahrt, Wartezeit, Show, Rückfahrt, Nachbereitung und natürlich die Übungszeit, die Zeit für die Telefonate, E-Mails, schriftlichen Angebote, MwSt., sofern der Künstler dieser unterliegt und so weiter.

Die Angaben die Sie hier finden gelten für den Bereich Zauberer Nordrhein-Westfalen (NRW), Niedersachsen und Umgebung.
In anderen Bundesländern mögen diese z.T. höher ausfallen.

Auf die Frage "Was kostet ein Zauberer für Erwachsene?" könnte man wohl nur pauschal antworten:
"Zwischen 500 EUR und 20.000 EUR, je nach Anlass".

Sie buchen oft jahrzehntelange Erfahrung und ein Erlebnis, an das sich Ihre Gäste zurück erinnern werden. 

Bei Erwachsenen ist dies vom Grundsatz ähnlich.
Zu preiswerte Künstler werden schon ihren Grund haben, so preiswert sein zu müssen, denn gute Künstler sind rar gesät.

Bei Erwachsenenveranstaltungen (Tischzauberei, Stand-up) im privaten Bereich startet diese Gage bei zauberischen Anfängern mit einem nicht (oft) getesteten Programm ab etwa 500 EUR, im geschäftlichen Bereich ab ca. 950 EUR. 
Die 500 Euro sind eine Summe, mit der sich zauberische Beginner gerne in den Markt wagen, um Erfahrungen zu sammeln.
Eine Illusionsshow liegt fast immer im vierstelligen, häufig aber auch fünfstelligen Gagenrahmen.


Hat ein Künstler ein wenig (mehr) Erfahrung und Sie damit die einigermaßen sichere Garantie, dass der Auftritt auch erfolgreich wird, den Künstler nichts aus der Ruhe bringt und dieser auch ein breites Repertoire hat, so kalkulieren Sie entsprechend mehr Gage. 
Bei einer Gage bei einer privaten Veranstaltung ab 1500 Euro (ohne Anfahrt/Steuern), so würde auch ich etwas kritischer werde, obgleich dies durchaus realistisch ein kann. 
Im geschäftlichen Bereich wäre dies aber keine Seltenheit! Magier mieten (besser: Zauberer engagieren).

ABER: 

Ich kenne auch (wenige) gute Kollegen, die auch ein gutes Programm unter diesen Kosten anbieten,

was jedoch auch abhängig ist von der Anfragemenge und der Flexibilität des Kunden. 
Ebenso kenne ich Kollegen, die auch im privaten Bereich bei einer Gage von mehr als 1000 EUR erst starten (Netto), zuweilen zzgl. Mehrwertsteuer (Umsatzsteuer).


All das ist legitim; es sind halt Künstler und nicht zuletzt Selbstständige. 
Sie verkaufen Erfahrung und Wissen! Es gibt weit weniger Zauberkünstler als man annehmen mag.

Mir sind ebenso Firmen auch (aus eigener Erfahrung) bekannt, denen eine Gage von weniger als 850 EUR als suspekt erscheint 


("So preiswert? Andere Kollegen nehmen 1200 EUR, da kann Ihr Programm ja nichts sein!"); wiederum andere Vereine haben eine knappe Vereinskasse oder finanzieren sich privat. 


Für diese wäre auch eine etwas unterdurchschnittliche Gage von 750 EUR unerschwinglich.

Sie sehen, alles ist relativ und muss wirklich auf die Veranstaltung abgestimmt werden. 
Was ist Ihnen der Nutzen, den Ihnen der Künstler bringt, wert?

Ein weiteres Argument, welches ich zuweilen höre, ist: “So viel Geld, dabei hat er doch ´nichts´ dabei”. 
Gemeint waren große Kisten, Kästen, Flightcases.
Einen Künstler kann und sollte man nicht anhand von der Menge der  mitgebrachten Requisiten beurteilen. Ein Maler hat nur einen Pinsel und  kreiert Werke von unfassbarer Faszination. Bei einem Zauberkünstler ist  dies ähnlich. ”Mal eben”  ist nicht machbar - und wenn, so erscheint dies so und ist kunstvoll vorbereitet, dass es improvisiert aussieht. Das ist die wahre Kunst!

Suchen Sie nach guter Leistung, Zuverlässigkeit und Qualität, so sparen Sie bitte nicht am falschen Ende. 

Sie möchten, dass Ihre Gäste positiv an die Veranstaltung denken und noch lange davon reden! Das haben Sie sich verdient. 
Sonst lassen Sie es lieber komplett sein. Werden Sie suspekt bei niedrigen Preisen/Gagen, die bei einem Vergleich aus dem Rahmen fallen. Warum nimmt der Künstler so “wenig”? Ist er sich nicht mehr wert? 
Braucht er Auftritte, um sich auszuprobieren? Hat er kein funktionierend sicheres Programm?
Ist er spezialisiert oder ein “Mädchen für alles”?

Kinderzauberer (Kosten Zauberer für Kinder):


Es gibt Zauberer oder Animationskünstler für Kinder, die anscheinend eine sehr geringe Gage verlangen, über die man sich zunächst freuen könnte. Sie liegt manchmal <100 EUR und die Menschen bieten an, dafür 60 Min. oder länger mit den Kindern zu zaubern.

 

Durchaus haben diese Ihren Kundenstamm, sofern das Budget wirklich begrenzt ist und man etwas lieber umsonst haben möchte. Aber ehrlich: möchten Sie Ihren Gästen oder Kindern wirklich irgendjemanden vorsetzen, nur, damit Sie keine Arbeit haben, oder darf es auch etwas mehr Erfahrung und Qualität sein?

Bei solchen Angeboten sollte man äußerst kritisch nachhören, ob denn der Künstler auch wirklich zaubert, denn selbst erfahrene Kinderzauberer schaffen es mit einem interaktiven Programm, die Kinder maximal 45 Minuten gut zu unterhalten. Nicht umsonst geht die übliche Schulstunde auch nicht länger. Zuweilen höre ich bei einem 60-Minuten-Angebot etwas von 20 Minuten zaubern und den Rest “Ballons knoten”. 
Ist dies für alle Kinder unterhaltsam?

Was kostet ein Zauberer für einen Kindergeburtstag?

Ist keine Anfahrt fällig, so sind 170-250 EUR für ein Kinderprogramm inkl. aller Kosten für kleine Kindergruppen (bis 15 Kinder) durchaus realistisch (Stand 2020). Zauberer in der Nähe berechnen etwas weniger.


250 EUR sind jedoch, vor allem bei erfahreneren Kollegen, durchaus normal und nicht überhöht für ein Programm von rund 45 Minuten Dauer (länger kann sich kein Kind (im Alter zwischen 4 und 8 Jahren) am Stück konzentrieren; oft wird eine längere Zeit von Anbietern mit Spielen oder Ballons “gefüllt”). Mit Kindern erfolgreich zu interagieren erfordert immense Erfahrung und Flexibilität.

Wie ich erläuterte, pflege ich Kunden zuweilen zu raten, bei einer Gage unter 150 EUR für ein Kinderprogramm sehr genau hinzuhören, was der Kollege anbietet und welche Qualifikationen und Erfahrungen er besitzt.

Wird vielleicht ein ZauberWorkshop angeboten (Zauberworkshop), bei denen die Kinder nicht nur zusehen, sondern sogar Zauberkunststücke erlernen, didaktisch gut erklärt bekommen und die Requisiten behalten dürfen, so startet dieser ab etwa 250 EUR (auch häufig mehr, je nach Zeitaufwand, Kinderanzahl, Anfahrt). 
Solch ein Workshop ist jedoch auch deutlich Zeit- und kostenintensiver als ein Zauberprogramm, wenn auch letzterer mit mehr Requisiten daher kommt. Hier werden Geheimnisse verraten und beigebracht.


Ein Tipp für einen Zauberer für einen Kindergeburtstag: 

Einen Zauberer zu buchen macht entwicklungspsychologisch nur Sinn ab einem Alter ab mindestens 4 Jahren (optimal sind 5-7 Jahre). 


Dies gilt für das Alter aller anwesenden Kinder! Einen Zauberer für 2- oder 3-jährige Kinder zu engagieren funktioniert einfach nicht optimal! Es sei denn, Sie möchten die komplette Gage für 15 Minuten bezahlen und begnügen sich damit, dass dieser Zauberer den Kindern Münzen hinter dem Ohr hervorzaubert oder einen Ball in der Hand verschwinden lässt (etwas platt formuliert, aber Sie werden verstehen, was ich meine).

Für größere Kinder/Familien-Veranstaltungen (Kindergarten, Schule, Vereine) sollte man für ein kompetentes, gutes Kinderzauberprogramm eine Gage ab etwa 500 EUR kalkulieren (inkl. allem Equipment, also oft auch einer eigenen Mikrofonanlage). 
Zuweilen ist auf alle Gagen noch die MwSt hinzuzurechnen, falls der Kollege nicht als Kleinunternehmer agiert.

Für 600-900 Euro erhalten Sie meist verlässlich ein solides, funktionierendes und zum Alter passendes Programm (meist Generationsübergreifend, also familientauglich).

© Copyright Marc Dibowski
© Copyright Marc Dibowski

Weiterführende Gedanken zum Thema Preis von Zauberern:

7 Gute Gründe Zauberer buchen (Klick!)

Was kostet ein Zauberer? 
(C) Marc Dibowski, 2021. Ich bitte um freundliche Beachtung dieses Copyright ! 
Tipps zur Zauberersuche. Download Gratis. Preis für Zaubershow. Was kostet Magier?
Stand: 30.03.2021

 


 

© 2021 Marc Dibowski Zauberer am Tisch